214-1 Gerichtsvollzieherwesen, 1933-1956 (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:214-1
Title:Gerichtsvollzieherwesen
Laufzeit:1933-1956
Level:Bestand

Information on extent

Number:748
Running meters:5.80

Information on context

Archival history:Die Ablieferung des Schriftgutes erfolgte in den Jahren 1914, 1934 und 1962.
Nachträglich eingeordnet (Nr.79-737) wurden in diesen Bestand Versteigerungsunterlagen aus den Jahren 1941-1945 sowie ältere Vorgänge des Gerichtsvollzieheramts, die im Januar 1991 im Lager- und Versteigerungshaus des Amtsgerichts Hamburg entdeckt wurden.
Die Versteigerungsunterlagen beziehen sich auf das Eigentum jüdischer Deportierter und Emigranten, das im wesentlichen im Freihafen in Transportkisten (Lifts) gelagert war, in vergleichsweise wenigen Fällen aber auch anderer Personenkreise wie Häftlinge (Nrn. 171, 182, 414, 422, 552), "Zigeuner" (Nrn. 166, 176, 202, 556, 626) und polnische Staatsangehörige (Nrn. 411, 703), deren Eigentum aufgrund der "Verordnung über die Behandlung von Vermögen der Angehörigen des ehemaligen polnischen Staates von 17.9.1940" (RGBl. I, S.1270) eingezogen wurde.
Es wurden keine Vorgänge kassiert. Die Verzeichnung der Versteigerungsunterlagen erfolgte unter Angabe des Namens des/der Betroffenen sowie des zuletzt bekannten Wohnorts, wobei auf die Angabe verzichtet wurde, wenn es sich dabei um Hamburg handelte. Verzichtet wurde auch auf die Vornamen "Israel" und "Sara", die aufgrund der "Zweiten Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen" vom 17.8.1938 (RGBl. I, S. 1044) als Zwangsnamen geführt werden mußten. Wenn sie in wenigen Fällen beibehalten wurden, so nur dann, wenn angenommen werden konnte, daß es sich um die tatsächlichen Vornamen handelte. Ferner aufgenommen wurde die Lagerbuchnummer sowie eine möglichst kurzgefaßte Aufstellung des eingezogenen Eigentums. Vermerkt wurde auch, wenn Teile nicht nur von Privatpersonen, sondern auch von Museen erworben wurden.
Sofern sich bei Nachforschungen ein Vorgang nicht ermitteln läßt, kann anhand der grobalphabetisch geführten Index-Bände und des Registers des Gerichtsvollziehers Bobsien ermittelt werden, ob ein Vorgang überhaupt entstanden ist.
Soweit eine Nummer in den ebenfalls abgelieferten Lagerbüchern C und D vermerkt ist, können diesen zumindest Name und Anschrift des/der Betroffenen, in vielen Fällen aber auch weitere Einzelheiten entnommen werden.
Die Retrokonversion der Daten erfolgte im Jahre 2011.
Der Bestand ist wie folgt zu zitieren: Staatsarchiv Hamburg, 214-1 Gerichtsvollzieherwesen, Nr. ...
Kommentierte Beständeübersicht:Infolge der Trennung von Justiz und Verwaltung wurde die Vollstreckung gerichtlicher Erkenntnisse in Zivilsachen und richterlicher Entscheidungen der Verwaltungsbehörden (Pfändungen, Aussetzungen, Beitreibung von Mietegeldern) in der Stadt und den Vorstädten - ab 1. November 1876 auch in den Vororten - zum 1. Januar 1861 einer neuen Behörde, dem Exekutionsbüro, übertragen. Mit Inkrafttreten der Justizreform am 1. Oktober 1879 trat an seine Stelle das Gerichtsvollzieheramt. Es war im Bereich des Amtsgerichts Hamburg für Beschaffung der Zustellungen, Ladungen und Vollstreckungen, für die Erledigung von Requisitionen außerdeutscher Gerichte, für Siegelungen, Entsiegelungen und Inventuren, für Ausführung einstweiliger Verfügungen in Ehesachen, für den öffentlichen Verkauf versetzter Pfänder (ab 1887) und für die Erhebung von Wechsel- und Scheckprotesten (ab 1922) zuständig. Am 1. Februar 1940 endete seine Tätigkeit mit der Errichtung der Gerichtsvollzieherei. Die Vereinheitlichung des Gerichtsvollzieherwesens in Groß-Hamburg erfolgte erst 1951.
Abgesehen von Pfandbüchern der Jahre 1861 bis 1879 und Versteigerungsunterlagen des Eigentums jüdischer Deportierter und Emigranten aus den Jahren 1941 bis 1945 enthält der Bestand nur Sachakten. In geringem Umfang haben Einzelfälle wegen ihrer allgemeinen Bedeutung Aufnahme in die Sachakten gefunden.

Conditions of access and use

Finding aids:Findbuch (Papier)
Scope

Information on related materials

Related material:111-1 Senat Cl. VII Lit. M a Nr. 10 Vol. 2 a Fasc. 11. - 111-1 Senat Cl. VII Lit. M a Nr. 11 Vol. 2 d. - 311-2 IV Finanzdeputation IV, VuO II C 4 b. - 416-1/1 Landherrenschaften- Hauptregistratur, VII 1, 3, 6, 8.
 

Containers

Number:1
 

Related units of description

Related units of description:Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22730 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22731 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22732 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22733 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22734 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22735 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22736 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22737 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22739 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22740 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22741 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22742 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22743 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22744 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22745 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22746 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22747 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22748 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22749 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22750 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22751 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22752 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 22753 (Bestelleinheit)

Kopie auf Customer Copy (von Pres.M.):
741-4_S 23226 (Bestelleinheit)
 

Usage

End of term of protection:12/31/1986
Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://recherche.staatsarchiv.hamburg.de/ScopeQuery5.2/detail.aspx?Id=836
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr
Online queries – Staatsarchiv Hamburg