371-2 Admiralitätskollegium, 1623-1814 (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:371-2
Title:Admiralitätskollegium
Laufzeit:1623-1814
Level:Bestand

Information on extent

Number:423
Running meters:18.50

Information on context

Archival history:Die Retrokonversion der Daten erfolgte im Jahre 2009.
Der Bestand ist wie folgt zu zitieren: Staatsarchiv Hamburg, 371-2 Admiralitätskollegium, Nr. ...
Kommentierte Beständeübersicht:Das 1623 zur Handhabung des Rechts in See-Sachen und zur Sicherung der Schiffahrt eingesetzte Admiralitätskollegium bestand aus Vertretern des Rates, der Kaufmannschaft und der Schiffer. Dem Kollegium oblag neben den richterlichen Funktionen in allen die Schiffahrt und den Seehandel betreffenden Streitsachen die Ernennung der hamburgischen Agenten und Konsuln, ferner die Förderung der Schiffahrt nebst Unterhaltung der Blüsen (Leuchtfeuer) und Baken auf Neuwerk und Helgoland, die Aufsicht über das Lotsen-, Stack-, Assekuranz-und Dispachewesen, über das Arsenal (Zeughaus) und über die zur Bereithaltung des Tauwerks bestimmte "Dröge". Es hatte eine eigene Kasse. Die Einnahmen entstammten dem Admiralitätszoll, der zunächst von allen ausgehenden und ankommenden Waren erhoben und später modifiziert wurde. Der dem Kollegium anvertraute militärische Schutz der hamburgischen Handelsschiffahrt wurde 1662 einer besonderen Convoy-Deputation übertragen. 1814 wurde das Admiralitätskollegium, das 1811 von der französischen Verwaltung beseitigt worden war, formell aufgehoben. Seine richterlichen Funktionen übernahm das Handelsgericht, die administrativen die neu gebildete Schiffahrts- und Hafendeputation.
Der Bestand umfaßt im wesentlichen die Akten und Amtsbücher (Protokollbücher, Rechnungs- und Kassenbücher, Zollbücher, Journale, Inventare) des Admiralitätskollegiums und der ihm unterstellten Einrichtungen Arsenal und Dröge. Während die Unterlagen der Convoy-Deputation auf verschiedene Aktengruppen verteilt wurden, bilden die der Stack-Deputation die Gruppe Ritzebüttler Stackwesen.

Conditions of access and use

Finding aids:Scope
Signierung:Alte AE-Nr.

Information on related materials

Publications:Ernst Pitz, Die Zolltarife der Stadt Hamburg, Wiesbaden 1961, S. XXVIII ff.;
Otto-Ernst Krawehl, Quellen zur Hamburger Handelsstatistik im 18. Jh., in: Wolfram Fischer, Andreas Kunz (Hrsg.), Grundlagen der Historischen Statistik von Deutschland, Quellen, Methoden, Forschungsziele, Opladen 1991, S.47-69
 

Containers

Number:1
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
373-1 Wasserschout, 1760-1876 (Bestand)

siehe auch:
373-2 Zolljacht, 1803-1899 (Bestand)

siehe auch:
373-4 Dispachewesen, 1796-1904 (Bestand)

Mikroverfilmung auf:
741-4_S 9334 Sicherungsfilm (Bestelleinheit)
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://recherche.staatsarchiv.hamburg.de/ScopeQuery5.2/detail.aspx?Id=2435
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr
Online queries – Staatsarchiv Hamburg