232-1 Vormundschaftsbehörde, 1570-1953 (Bestand)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:232-1
Title:Vormundschaftsbehörde
Laufzeit:1570-1953
Level:Bestand

Information on extent

Running meters:327.50

Information on context

Kommentierte Beständeübersicht:Nachdem zunächst der gesamte Rat, ab 1815 das Obergericht als Vormundschaftsbehörde fungierte, wurde 1838 eine Vormundschaftsdeputation gebildet. Sie führte die Aufsicht über das Vormundschaftswesen mit Ausnahme der Ergänzung des elterlichen und vormundschaftlichen Konsenses zur Eheschließung eines Unmündigen und der Anordnung oder Aufhebung von Vormundschaften für Verschwender und Gemütskranke sowie der Bestellung von Geschlechtsvormündern. 1883 wurde die Deputation durch eine Behörde ersetzt, die zugleich Vormundschaftsgericht war. 1900 wurde die Vormundschaftsbehörde eine Verwaltungsbehörde im Bereich der Justizverwaltung, da sie ihre gerichtliche Funktion in Hamburg dem Vormundschaftsgericht, in Bergedorf und Ritzebüttel dem Amtsgericht abtrat. 1928 als Vormundschaftsamt benannt, wurde es mit dem Übergang der Justizverwaltung auf das Reich (1935) aufgelöst. Seine Aufgabe übernahm das Amtsgericht.

Der Best. enthält Protokolle und Verzeichnisse (1570-1899) sowie Akten seit 1832.
(LS)

Conditions of access and use

Finding aids:Findbuch (Papier)
Ablieferungsliste
Signierung:Alte AE-Nr.
 

Containers

Number:1
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://recherche.staatsarchiv.hamburg.de/ScopeQuery5.2/detail.aspx?Id=929
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr
Online queries – Staatsarchiv Hamburg